* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Bravo-Lovestory?!?!

Es ist nicht zu fassen. Heute hatte ich bei besagtem Jungen Unterricht. Nichts. Seine Mitschüler hatten scheinbar nichts mitbekommen an dem Abend, denn sie waren ganz normal, konnten mir ohne Scheu und dummes Grinsen ins Gesicht sehen. Es war gespenstisch. Ich habe kurz überlegt, ob ich mir das ganze nur eingebildet hatte, aber dann gab Max ( so heißt er ) einen Zettel. Nach dem Unterricht las ich ihn und es stand darin, dass ihm der Abend gefallen habe und ob wir uns nicht außerhalb des Unterrichts mal treffen könnten. Mein Herz hat geschlagen wie wild!!! Einerseits natürlich, weil ich wusste, wie verboten das ist! Andererseits... ach, ich sage es einfach, ich bin schon ein isschen in ihn verschossen. Treffen, klar....aber was, wenn das nur ein Witz ist? Ich kenne solche gutaussehenden Typen. Vielleicht spielt er nur mit mir, lockt mich in eine Falle und stellt mich dann bloß. Immerhin bin ich jetzt Lehrerin, der attraktivste Beruf ist das für Schüler diesen Alters nicht. Aber manche Jungs sind in dem Alter schon so weit...Aber was ist mit der Schulordnung? Ok, er ist jetzt noch in der 12. Klasse, er muss also noch ein Jahr zur Schule und dann ist er quasi vogelfrei. Trotzdem! Ich habe das Gefühl, nein, ich weiß, dass das alles völlig falsch ist! Es gehört sich nicht! Ich wäre meinen Job los. Und wenn wir zusammen kommen? Vielleicht könnte er hier Privatlehrer finden und so seinen Abschluss....ach, so ein Unsinn, ich dummes Ding! Vielleicht sollte ich meine Mutter anrufen und sie fragen, was sie von der ganzen Sache hält. Oder vielleicht sollte ich einfach mal meine dummen Ideen sein lassen, die ganze Sache ignorieren und mich wieder auf meine Arbeit konzentrieren! Solche mädchenhaften Verliebtheiten sind unprofessionell! Mein Gott!
18.12.12 09:42


Werbung


Das ist schlecht...

Mist, mir ist da am Wochenende etwas sehr, na ja, sagen wir kompliziertes passiert. Ich war wie jedes Wochenende tanzen. Meine Freunde und ich haben keinen speziellen Club, wir suchen uns immer den aus, der die beste Musik hat, ganz spontan und von Woche zu Woche unterschiedlich. Jedenfalls waren wir dieses Wochenende im Blue Moon. Wir kamen so gegen halb zwölf dort an und hatten bei mir zuhause schon vorgeglüht, ich hatte als schon ein bisschen was getrunken. Und im Club haben wir natürlich mehr getrunken, man kennt das ja. Jedenfalls stand plötzlich ein Schüler vor mir. Also einer aus meiner Schule und einer Klasse, die ich unterrichte, zwölfte Klasse Leistungskurs Geschichte. Zugegeben, er war mir vorher schon aufgefallen. Ein wirklich schöner Junge, der typische Schulprinz. Groß, dunkelblonde, wuschelige Haare, sportlich, blaue Augen. Das ultimative Beuteschema eben. Und mit 18 sehen die natürlich auch schon recht knackig aus, muss man ja sagen. Jedenfalls...haben wir an diesem Wochenende in diesem Club vielleicht ein bisschen rumgeknutscht. Und vielleicht haben das auch ein paar seiner Klassenkameraden mitbekommen. Und mit vielleicht meine ich definitiv. Und jetzt habe ih ein Problem. Ein großes. Denn sowas solle nicht passieren, wie man sich ja denken kann. Das ist wirklich dumm gelaufen. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt machen soll. Das Schlimmste ist, dass es mir gefallen hat. Er gefällt mir. Was habe ich mir nur dabei gedacht? Wenn das rauskommt ( und es wird rauskommen ) bin ich geliefert. Die ganze Arbeit im Studium umsonst. Mich stellt doch nie eine Schule ein! Es ist furchtbar! Wie konnte mir nur so ein dummer Ausrutscher passieren? Und wieso geht er mir nicht mehr aus dem Kopf? Ich brauch erstmal einen Konter-Schnaps!
14.12.12 18:40


Wer hätte das gedacht?

Hallo und willkommen in der spannenden Welt einer angehenden Lehrerin! Ich bin gerade Referendarin an einem Gymnasium und muss sagen, ich habe großes Glück. Als ich angefangen habe, haben meine Kolleginnen und Kollegen mich gewarnt. Die Schüler der Klassen, in denen ich unterrichten sollte, seien alle völlig verrückt. Typisch Pubertät. Außer Rand und Band. Das hat mir natürlich Angst gemacht, ich kenne es ja selber von meiner alten Schule. Da haben wir die Referendare immer fertig gemacht, mit gründlicher Sorgfalt. Manche haben sogar angefangen zu heulen. Meine Klassen sind aber sehr nett zu mir, muss ich sagen. Ich habe aus jeder Klassenstufe eine für meine Fächer, Deutsch und Geschichte übrigens. Meinen Vorteil habe ich schnell erkannt. Ich bin ziemlich hübsch. Also auch so schon, typisches Lieblingsmädchen an der Schule früher, aber als Lehrerin fällt das dann schon nochmal mehr auf. Da die Schüler nicht weit von meinem Alter entfernt sind, stehen natürlich viele der Jungs auf mich und benehmen sich deshalb besser als bei anderen Kollegen. Gut für ich, Pech für die anderen. Die sind eh neidisch, im Lehrerzimmer tuscheln sie immer. Na und? Was bitte kann ich denn dafür, wenn ich eine knackige Mittzwanzigerin bin, die bi den Jungs gut ankommt, während sie kurz vor den 60 stehen und schrumpeln? Nichts. Sollen sie doch tuscheln, ist mir egal, ich weiß, dass ich gut aussehe und ich kann es im Unterricht für mich nutzen. Die sollen gefälligst ihren eigenen Kram machen. Das Referendariat rocke ich locker, da die Kinder ganz entspannt bei mir sind. Am Wochenende geht es mit meinen Freundinnen wieder ab in die Clubs zum feiern und Montag mache ich dann wieder mit link im Unterricht weiter. Ein Kinderspiel, dieser Job.
10.12.12 19:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung